„An Leitungsnetzen aller Sparten in Deutschland wird jährlich ein Gesamtschaden von fast 200 Mio. Euro registriert. An über 75% der Schäden sind Arbeitsmaschinen beteiligt.“

Durch gezielte Aktivitäten will die Initiative BALSibau in der Branche informieren und eine Sensibilisierung für die Problematik erreichen. Dabei stehen der Schutz der Leitungsanlagen und der sich in deren Nähe aufhaltenden Personen sowie die Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit durch Reduzierung der Leitungsschäden im Vordergrund. Ein spartenübergreifendes, praxisorientiertes Qualifizierungskonzept auf Basis des DVGW-Hinweises GW 129 bzw. VDE|FNN-Hinweises S 129 „Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsleitungen – Schulungsplan für Ausführende, Aufsichtsführende und Planer“ soll die Kenntnisse der Mitarbeiter von Unternehmen erweitern, die Bauarbeiten in Leitungsnähe durchführen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Maschinenführer und Aufsichtspersonen von Unternehmen, die Erd- und Tiefbauarbeiten durchführen, müssen wissen, was zu tun ist, bevor sie Bauarbeiten beginnen, woran sie vorhandene Leitungen erkennen und wie sie im Schadensfall richtig reagieren, um diesen zu begrenzen. Um Bauunternehmen hierbei zu unterstützen, wurde durch die Initiative BALSibau ein Qualifizierungskonzept erarbeitet, das deutliche Erfolge erzielt. Auf Basis des DVGW-Hinweises GW 129 bzw. des VDE|FNN-Hinweises S 129 werden folgende Inhalte dabei vermittelt:

  • Was ist bei Arbeiten in Leitungsnähe zu beachten?
  • Welche Gefahren gehen von unterschiedlichen Leitungsnetzen aus?
  • Welche Vorschriften gelten?
  • Wo ist besondere Aufmerksamkeit gefordert?
  • Welche Schutzmaßnahmen sind zu ergreifen?
  • Wie verhalte ich mich im Schadensfall?

Die GW 129/S 129-Qualifizierung im BALSibau-Konzept bietet Ihnen:

  • spartenübergreifende Inhalte aus den Bereichen Telekommunikation, Gas, Wasser, Strom, Fernwärme u. a.
  • Vermittlung durch erfahrene Trainer der Versorgungs- und Bauwirtschaft
  • Schulungen mit praxisorientierten Schulungsmedien bei autorisierten Bildungsträgern
  • Übung realer Situationen auf einer Baggerschadendemonstrationsanlage
  • bundesweite Anerkennung beim Auftraggeber durch einheitlichen BALSibau-Ausweis

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zum downloaden.

Download